top-navi
Menu
Menu
Home Home
Unfall Unfall
Beh.-Tabellen Beh.-Tabellen
Medizin Medizin
Kreislauf Kreislauf
Atmung Atmung
Nebenhöhlen Nebenhöhlen
Ohren Ohren
Sehen Sehen
Wärmehaushalt Wärmehaushalt
Barotrauma Barotrauma
Drehschwindel Drehschwindel
Tiefenrausch Tiefenrausch
CO2-Vergiftung CO2-Vergiftung
O2-Vergiftung O2-Vergiftung
O2-Mangel O2-Mangel
HPNS HPNS
Deko-Krankheit Deko-Krankheit
Spätschäden Spätschäden
Deko-Tabellen Deko-Tabellen
Tauchcomputer Tauchcomputer
DCS-Risiken DCS-Risiken
Bergseetauchen Bergseetauchen
Praxis Praxis
Dr. Prohaska Dr. Prohaska
Dr. Welslau Dr. Welslau
Anfahrt Anfahrt
OMV Offshore OMV Offshore
Offshore for all Offshore for all
Kurse Kurse
Anmeldung Anmeldung
Bilder-Galerie Bilder-Galerie
Links Links
Bücher Bücher
Download Download
Kontakt Kontakt
DAN Professional Partner
DAN Professional Partner

1-jpg 2-jpg 3-jpg 4-jpg 5-jpg 6-jpg

 Taucherarzt-Kurse

 Kurse  Taucherarzt (Kurs IIa)  Refresher für I & IIa
 KOMBI-Refresher (I & IIa und Notarzt-Refresher §40.3ÄG)
 Kursorte  Berlin  Wien (u. Attersee)  Malediven
 Klosterneuburg (bei Wien)
 Referenten
 Anerkennung D & A  GTÜM (D) & ÖGTH (A)  Ärztekammer (D & A)  NOTARZT-Refresher (A)
 Int. Anerkennung  ECHM/ECB (EU-weit)  DMAC/EDTC (weltweit)
 Leistungen & Preise  Leistungen  Preise
 Termine & Anmeldung

Dr. Wilhelm WelslauSehr geehrte Interessenten,

In den letzten 10 Jahren haben wir insgesamt 34 Ausbildungs- und Refresherkurse für Ärzte durchgeführt. Von Anfang an waren wir bestrebt, Tauchmedizin auf hohem Niveau zu vermitteln. Voraussetzung hierfür ist die Auswahl von Referenten, die mit großer persönlicher Erfahrung die Pflicht-Curricula mit Leben erfüllen. Nur so können auch eher 'trockene' Pflichtthemen mit praxisrelevanten Beispielen ergänzt und plastisch vermittelt werden.

Zusammen mit praktischen Unterrichtsteilen und ausführlichen Unterrichtsmaterialien können wir nicht nur die Anforderungen internationaler Zertifizierungs-Organisationen erfüllen, sondern Ihnen interessante und spannende Kurse versprechen.

Warum dauern
taucherarzt.at-Kurse länger als vergleichbare Kurse anderer Veranstalter?

Die Weiterbildungsordnung von GTÜM und ÖGTH erlaubt bis zu 10 Unterrichtseinheiten (UE) pro Tag. Ein 'Kurs I' kann somit in 3 Tagen, ein 'Refresher-Kurs' in 2 Tagen durchgeführt werden. Wir halten aufgelockertere Stundenpläne für besser hinsichtlich Ihres Lernerfolgs. Ausserdem haben Sie so Gelegenheit, unsere Kursorte etwas besser kennenzulernen...


Dr. Wilhelm Welslau

top


Tauchmedizin-Skript für Kurs IIa - www.taucherarzt.atGTÜM- und ÖGTH-Anerkennung

Alle unsere Kurse erfüllen die Anforderungen der Weiterbildungs-Ordnungen (WBO)
  • der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM e.V., Deutschland) und/oder
     
  • der Österreichischen Gesellschaft für Tauch- und Hyperbarmedizin (ÖGTH).
Die Anforderungen von GTÜM und ÖGTH an Umfang und Inhalt der Kurse basieren auf den Europäischen Vorgaben des ‚Joint Medical Committee’ vom ‚European Diving and Technology Committee’ (EDTC) und dem ‚European Committee for Hyperbaric Medicine’ (ECHM) von 1998.  
HINWEIS

Unsere in Österreich durchgeführten Kurse sind ÖGTH-anerkannt,
unsere in Deutschland durchgeführten Kurse sind GTÜM-anerkannt

Da der Wortlaut der Weiterbildungsordnungen von GTÜM und ÖGTH fast identisch ist,
werden die in Österreich durchgeführten Kurse problemlos für GTÜM-Diplome anerkannt,
und in Deutschland durchgeführte Kurse ebenso problemlos für ÖGTH-Diplome anerkannt.

(...anderenfalls erstatten wir Ihnen die Kursgebühr in voller Höhe.)



Internationale Anerkennung

Sowohl in Europa als auch weltweit gibt es bis heute deutliche Weiterentwicklungen der Anforderungen an tauchmedizinische Kurse.


ECB-Diplom IIa - www.taucherarzt.atECHM / ECB

In EUROPA zertifiziert die ECHM heute über das ‚European College for Baromedicine’ (ECB) tauchmedizinische Kurse gemäß dem 2004 verabschiedeten Curriculum, welches deutlich umfangreicher ist, als der EDTC/ECHM-Standard von 1998.
  • Unsere Ausbildungs-Kurse erfüllen auch die Anforderungen von ECHM/ECB von 2004. Gern stellen wir unseren Kursabsolventen neben der GTÜM/ÖGTH-konformen Kursbescheinigung optional auch ein vom ECB ausgestelltes europaweit gültiges Diplom aus (Bearbeitungsgebühr 20,- EUR). 
 

DMAC / EDTC

WELTWEIT hat sich für den Bereich Berufstauchen (Inshore und Offshore) ebenfalls ein neuer Standard etabliert. Die EDTC hat in den letzten Jahren in enger Kooperation mit dem ‚Diving Medicine Advisory Committee’ (DMAC) ebenfalls über den EDTC/ECHM-Standard hinausgehende Curricula etabliert, die dem Anforderungsprofil der international tätigen Tauchfirmen entsprechen. Diese haben sich in der ‚International Marine Contractors Association’ (IMCA) zusammengeschlossen.
  • Unsere Ausbildungs-Kurse erfüllen auch die aktuellen Anforderungen von DMAC/EDTC von 2006. Wir gehören damit zu den weltweit 8 Veranstaltern mit DMAC-Zertifizierung des Kurs I und zu den weltweit 5 Veranstaltern mit DMAC-Zertifizierung des Kurs IIa.
HINWEIS
Umfang und Inhalt unserer Kurse gehen aufgrund der Einhaltung der internationalen Anforderungen über das hinaus, was für eine GTÜM- und/oder ÖGTH-Anerkennung erforderlich ist (vgl. Kurse anderer Veranstalter). Stellen Sie sich bitte auf sehr interessante, aber auch anstrengende Kurse ein!

Liste aller Anerkennungen

ÖGTH

Alle Kurse in Wien sind von der ÖGTH (Österreichische Gesellschaft für Tauch- und Hyperbarmedizin) anerkannt.
Wir garantieren die Anrechenbarkeit dieser Kurse auch für GTÜM-Diplome (anderenfalls erstatten wir die Kursgebühr in voller Höhe).

GTÜM

Alle Kurse in Berlin sind von der GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin e.V.) anerkannt.
W
ir garantieren die Anrechenbarkeit dieser Kurse auch für ÖGTH-Diplome (anderenfalls erstatten wir die Kursgebühr in voller Höhe).

GTÜM & ÖGTH

Alle Refresher und Workshops sind GTÜM- und ÖGTH- anerkannt.

DMAC / EDTC

Alle Ausbildungs-Kurse sind DMAC/EDTC-anerkannt
- DMAC: Diving Medicine Advisory Committee, DMAC ist Berater der
- IMCA: International Marine Contractors Association
- EDTC: European Diving Technology Committee

 

ECHM / ECB

Alle Ausbildungs-Kurse sind ECHM/ECB-anerkannt
- ECHM: European Committee for Hyperbaric Medicine
- ECB: European College for Baromedicine

 

NOTARZT-Refresher

Kurse und Refresher in Wien sind teilweise als ‚NOTARZT-Refresher’ gemäß §40 Abs.3 ÄG (Österreich) anerkannt. Anerkannte Kurse sind auf unter 'Kurs-Termine' und 'Kurs-Anmeldung' entsprechend gekennzeichnet.

Ärztekammer Berlin

Kurse und Refresher in Berlin sind bei der Ärztekammer Berlin als Ärztliche Fortbildung angemeldet. Kurs I ist mit 37 Pkt. zertifiziert, Kurs IIa ist mit 64 Pkt. zertifiziert.

Österreichische Ärztekammer

Bisher wurden alle Kurse und Refresher in Wien von der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK, DFP-Fortbildung) als Ärztliche Fortbildung anerkannt (bisher: Kurs I 32 Pkt., Kurs IIa 66 Pkt., Refresher 16 Pkt.).
Der akt. Kurs I wird für das ÖÄK-Diplom Sportmedizin mit 15 Std. Theorie und 5 Std. Praxisseminar angeechnet.

Kurs-Orte

Berlin - DLRG-Tauchturm 

  • Unsere Berlin-Kurse finden in Zusammenarbeit mit der Bundeslehr- und Forschungsstätte der DLRG Berlin statt. Sie haben sinnvoll nutzbare Freizeit-Blöcke für das vielfältige kulturelle Angebot dieser Weltstadt. Das macht diese Kurse auch für mitreisende Partner interessant. Die Kurse dauern darurch etwas länger als vergleichbare Kurse anderer Veranstalter. Wir denken aber, dass sich das in jeder Hinsicht lohnt, auch was den Lerneffekt angeht.
     
  • Im Downloadbereich finden Sie nähere Infos und Anfahrtbeschreibungen, sowie Stundenpläne zu Kurs I. 


Prater Riesenrad, Vienna, August 2006, Author: Piotr Tysarczyk, Permission: cc-by-sa-2.0, Wikipedia Commons

Wien - Kurs & Kurzurlaub
  • Unsere Wien-Kurse haben sinnvoll nutzbare Freizeit-Blöcke für das vielfältige kulturelle Angebot dieser Weltstadt. Das macht diese Kurse auch für mitreisende Partner interessant. Die Kurse dauern darurch etwas länger als vergleichbare Kurse anderer Veranstalter. Wir denken aber, dass sich das in jeder Hinsicht lohnt, auch was den Lerneffekt angeht.
  • Unser Seminarraum ist im "Zentrum SANGHA", Stuckgasse 15 (Ecke Burggasse), 1070 Wien. Beste Erreichbarkeit mit U2 und U3, 6 Gehminuten von der U-Bahn-Station "Volkstheater".

 

AtterseeWeyregg am Attersee

      KURS IIa - Teil 1

  • Wir führen den ersten Teil unseres Kurs IIa am Attersee durch. Die Theorie findet im Kaisergasthof, Weyregger Str. 75, 4852 Weyregg statt (www.kaisergasthof.at).
  • In Weyregg können wird die praktische Einführung in professionelle Tauchgeräte (Bandmaske, Kirby Morgan-Helm, Com-Box, Rebreather, ...) im Attersee durchgeführt (nicht im Hallenbad !).
  • Vom Attersee aus werden wir das HBO-Druckkammer-Zentrum im Klinikum Traunstein besuchen (Druckkammerfahrt, Druckkammertechnik, Druckkammerbedienung). 
 

Malediven - Schwerpunkt Tauchpraxis

Unser 7. Workshop auf der Nautilus Two findet statt:
9.-18. April 2015
  Nähere Info finden Sie HIER   Fotos finden Sie HIER 

  • M/S Nautilus Two, Basis der Tauchmedizin-Workshops von www.taucherarzt.at - Foto mit freundlicher Genehmigung von www.nautilus-two.atGTÜM und ÖGTH erkennen die an Bord der M/S Nautilus Two durchgeführten Tauchmedizin-Workshops bereits seit 2008 als Refresher-Kurs mit 16 Unterrichts-Einheiten für die Diplome 'Tauchtauglichkeits-Untersuchungen' und 'Taucherarzt' an.

  • Die theoretischen und praktischen Unterrichte behandeln aktuelle Themen der Tauchmedizin. Der Fokus des Workshops liegt auf der Tauchunfall-Behandlung von der Erkennung bis zur Definitiv-Versorgung in der Druckkammer.  

  • Die theoretischen Unterrichte werden im Salon derNotfall-Übung am Tauch-Dhoni, Tauchmedizin-Workshop 2013 - www.taucherarzt.at M/S Nautilus Two durchgeführt. Ausserdem ist eine Besichtigung des Medical Center und der Druckkammer auf der Insel 'Sun Island' geplant. 

  • Die theoretischen Unterrichte werden zeitlich so durchgeführt, dass genügend Zeit für praktische Unterrichtseinheiten am und im Wasser bleibt.

  • Die Reise wird durch das Reisebüro "Bunte Urlaubwelt" (Reise-Veranstalter) durchgeführt. Die genauen Konditionen finden Sie HIER.

www.taucherarzt.at

Videoclip

(3:45 min)

Bitte anklicken!

www.taucherarzt.at

Videoclip

(1:16 min)

Bitte anklicken!

Theorie an Bord M/S Nautilus Two, Malediven, Tauchmedizin-Workshop 2013 - www.taucherarzt.at


Kurs-Beschreibungen

taucherarzt.at - Unterricht im SeminarraumTauchtauglichkeits-Untersuchungen

(Kurs I)

  • Kursziel ist die Befähigung zur Durchführung und Beurteilung von Tauchtauglichkeits-Untersuchungen gemäß Empfehlungen der GTÜM und ÖGTH, sowie gemäß Curriculum von DMAC und ECHM.

  • Unterrichte: Im Stundenplan finden Sie u.a. physikalische, physiologische und pathopysiologische Grundlagen der Tauchmedizin, Unterrichte zu Pathologien beim Tauchen, Tauchtauglichkeits-Untersuchung, relative und absolute Kontraindikationen (entsprechend ‚Checkliste Tauchtauglichkeit’), Deutsche und Österreichische Vorschriften zur Tauglichkeits-Beurteilung von Berufstauchern und Druckluftarbeitern, sowie reisemedizinische Belange und Gefahren durch Flora und Fauna Unterwasser.

  • Praxis: Lungenfunktionstest, Otoskopie, Ohrmikroskopie, Neurostatus

  • In unserem Downloadbereich finden Sie akt. Stundenpläne

    Leistungen:

  • Theoretische und praktische Unterrichte durch erfahrene Referenten und Experten in ihren Fachbereichen

  • Umfangreiches Kurs-Skriptum mit den Vortrags-Präsentationen im Leitzordner

  • Kurs-USB-Stick mit Untersuchungsbögen, Zertifikat-Vordrucken, diversen Vorschriften & Leitlinien, sowie den Vortrags-Präsentationen als PDF

  • Buch ‚Checkliste Tauchtauglichkeit', 2. Aufl. 2014

  • Pausen-Verpflegung (kein Mittagessen)

    Kosten:

  • EUR 615,- (zzgl. 20% USt = 738,- Euro)

top

HINWEIS
Der konkrete Stundenplan kann hinsichtlich der Reihenfolge der Unterrichte im Einzelfall von dem evtl. zugeschickten vorläufigen Stundenplan abweichen, in Abhängigkeit von der zeitlichen Verfügbarkeit von Referenten und Druckkammer.


Kurs IIa, Wien 2009 - Druckkammer-Exposition entspr. 50 Meter Wassertiefe - www.taucherarzt.atTaucherarzt (Kurs IIa)

  • Kursziel ist die Befähigung zur Betreuung von Sporttauchern, Berufstauchern und Druckluftarbeitern, sowie die korrekte Durchführung der Erstmaßnahmen und ersten Druckkammerbehandlung bei Tauchfällen gemäß Leitlinie Tauchunfall der GTÜM und ÖGTH, sowie gemäß Curriculum von DMAC und ECHM.

  • Unterrichte: Im Stundenplan finden Sie u.a. die Wiederholung der physikalischen, physiologischen und pathopysiologischen Grundlagen der Tauchmedizin, Wiederholung der relativen und absoluten Kontraindikationen (entsprechend ‚Checkliste Tauchtauglichkeit’), Unterrichte zu Pathologien beim Tauchen zum Verständnis der Prävention und Therapie von Tauchunfällen und -Zwischenfällen, Deutsche und Österreichische Vorschriften zu Berufstaucher-Einsätzen und Druckluft-Arbeiten.

  • Kurs IIa, Wien 2009 - Hallenbad-Praxis mit Dräger Dolphin-Rebreather, Interspiro-Vollgesichtsmaske und Kirby Morgan-Helm (nicht im Bild) - www.taucherarzt.at Praxis: Grundfertigkeiten in Druckkammer-Bedienung.

  • Praxis im See mit Sporttaucher- bzw. Berufstaucher-Equipment: Anfänger ggf. Intro mit Sporttaucher-Ausrüstung, Taucherfahrene haben die Möglichkeit, mit Vollgesichtsmaske, Rebreather und Kirby Morgan-Helm mit Oberflächenversorgung und Intercom zu tauchen (nur mit Tauchtauglichkeit).

  • NOTARZT-Refresher: einzelne Kurse sind als Auffrischungskurs für Notärzte gemäß §40 Abs.3 ÄG (Österreich) anerkannt.

    Leistungen:

  • Theoretische und praktische Unterrichte durch erfahrene Referenten und Experten in ihren Fachbereichen

  • Druckkammer-Praxis im entsprechenden Kursteil

  • Tauch-Praxis im entsprechenden Kursteil

  • Umfangreiches Kurs-Skriptum mit den Vortrags-Präsentationen im Leitzordner

  • Kurs-USB-Stick mit Untersuchungsbögen, Zertifikat-Vordrucken, diversen Vorschriften & Leitlinien, sowie den Vortrags-Präsentationen als PDF

  • Buch ‚Moderne Tauchmedizin'

  • Pausen-Verpflegung (kein Mittagessen)

    Der Kurs besteht aus 2 Teilen (jeweils Donnerstag-Sonntag)
    Die Kursteile können einzeln gebucht werden

  • EUR 590,- (zzgl. 20% USt = 708,- Euro) pro Kursteil

Kurs IIa - Druckkammer-Bedienung - www.taucherarzt.atKurs IIa - angehender Taucherarzt in Kirby Morgan Tauchausrüstung - www.taucherarzt.at

Video: 50m-Druckkammerfahrtim Taucherarztkurs IIa von taucherarzt.at in Wien

Videoclip (5:15 min)
Druckkammer-Fahrt

Bitte anklicken!

  HINWEISE

  • Der konkrete Stundenplan kann hinsichtlich der Reihenfolge der Unterrichte im Einzelfall von dem evtl. zugesandten vorläufigen Stundenplan abweichen, in Abhängigkeit von der zeitlichen Verfügbarkeit von Referenten, Druckkammer und Berufstauchern.
     
  • Für eine Exposition in der Druckkammer benötigen Sie eine gültige Sporttaucher-Tauglichkeit (bis 40 J. max. 3 Jahre alt, ab 40 J. max. 1 Jahr alt).
     
  • Für das Tauchen im See benötigen Sie eine gültige Sporttaucher-Tauglichkeit (bis 40 J. max. 3 Jahre alt, ab 40 J. max. 1 Jahr alt).
     
  • Für das Tauchen im See benötigen Sie einen kompletten Tauchanzug. Anfang September ist das Wasser des Attersee zwar relativ warm und wir werden nur in geringer Tiefe tauchen, aber dennoch...

  
top


Refresher-Kurs, Murnau 2009, Pneumatik-Fahrstand einer Behandlungs-Druckkammer - www.taucherarzt.at
Refresher-Kurs

  • Refresher-Kurse mit jeweils 16 Unterrichts-Einheiten für GTÜM- und ÖGTH-Diplome I und IIa werden unabhängig von unseren Ausbildungskursen (I und IIa) durchgeführt.   

    Leistungen:

  • Theoretische und praktische Unterrichte durch erfahrene Referenten und Experten in ihren Fachbereichen

  • Kurs-Skriptum mit den Vortrags-Präsentationen

  • Kurs-USB-Stick mit Untersuchungsbögen, Zertifikat-Vordrucken, diversen Vorschriften & Leitlinien, sowie den Vortrags-Präsentationen als PDF

  • Pausen-Verpflegung (kein Mittagessen)

    Kosten (ab 2015):

  • EUR 290,- (zzgl. 20% USt = 348,- Euro)
     

HINWEIS
Der konkrete Stundenplan kann hinsichtlich Reihenfolge der Unterrichte von einem evtl. ausgeschickten vorläufigen Stundenplan abweichen.


top


KOMBI-Kurs
Tauchmedizin- & Notarzt-Refresher

  • in Kooperation mit forum notfallmedizin
     

  • Veranstaltungsorte:
    "Zentrum SANGHA", Stuckgasse 15
    (Ecke Burggasse), 1070 Wien (Theorie)
    und

    Seminar- und Aus­bildungs­zentrum HBLA und Bundes­amt für Wein- und Obst­bau,
    Agnes­strasse 60, 3400 Kloster­neu­burg (Praxisteil, 
    Anfahrt)

  • Tauchmedizinische Inhalte werden von taucherarzt.at, Notarzt-Refresher-Inhalte vom forum notfallmedizin durchgeführt.
     

  • Der Unterricht beinhaltet sowohl 16 Unterrichts-Einheiten für GTÜM- und ÖGTH-Diplome I und IIa, als auch die erforderlichen Unterrichte zur Anerkennung als NOTARZT-Refresher gemäß §40.3 ÄG (Österreichisches Ärztegesetz).   
     

  • Leistungen:
    Theoretische und praktische Unterrichte durch erfahrene Referenten und Experten in ihren Fachbereichen

  • Umfangreiche Kurs-Unterlagen mit allen wesentlichen tauchmedizinischen Unterrichtsinhalten

HINWEISE
Der konkrete Stundenplan kann hinsichtlich Reihenfolge der Unterrichte von einem evtl. ausgeschickten vorläufigen Stundenplan abweichen.

Sie können am Kursort Klosterneuburg (NUR dort) unter drei verschiedenen Teilnahmeoptionen wählen:

- KOMBI-Kurs (Do. mittag - So. abend), Anmeldung über taucherarzt.at

- NUR Tauchmedizin-Refresher (Do. mittag - Sa. abend), Anmeldung über taucherarzt.at

- NUR Notarzt-Refresher (Sa. morgen - So. abend), Anmeldung über forum notfallmedizin

 

top


Referenten

Dr. Wilhelm Welslau - www.taucherarzt.atDr. Wilhelm Welslau

  • Willi Welslau ist Facharzt für Arbeitsmedizin und Sportmediziner. Er arbeitete 8 Jahre als Sanitätsoffizier, davon 5 Jahre am 'Schifffahrtmedizinischen Institut der Marine’ in Kiel-Kronshagen, absolvierte 1987 den 'großen’ Taucherarzt-Lehrgang der Bundeswehr und 1990 den Taucherarztkurs der Französischen Marine. Zwischen 1995 und 2000 war er an verschiedenen Druckkammerzentren in Deutschland tätig (Hamm, Kassel, Augsburg). Seit 2001 arbeitet er als Arbeitsmediziner in Wien, betreute hier Druckluftbaustellen und ist am Druckkammerzentrum in Wien tätig. Er ist 'Consultant for Diving and Hyperbaric Medicine’ (GTÜM und ÖGTH) und seit 1987 als Ausbilder in Tauchmedizin-Kursen für Ärzte tätig. Für 'taucherarzt.at’ leitet er seit 2004 regelmäßig Taucherarzt-Kurse in Murnau (bis 2011), in Wien, sowie auf den Malediven an Bord der 'Nautilus Two’. Seit 1993 ist er Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin e.V. (GTÜM), seit 2005 Präsident der GTÜM.

Dr. Ulrich van LaakDr. Ulrich van Laak

  • Ulrich van Laak ist Flottenarzt und Abteilungsleiter ‚Schifffahrtmedizin’ am ‚Schiffahrtmedizinischen Institut der Marine’ (SchiffMedInstM) in Kiel-Kronshagen. 1983 absolvierte er den ‚Diving Medical Officiers Course’ in der US Navy. Er ist seither als Ausbilder in Tauchmedizin-Kursen für Ärzte tätig. 1985 wurde unter seiner Leitung der erste ‚große’ Taucherarztlehrgang am SchiffMedInstM durchgeführt. Ulrich van Laak ist ‚Consultant for Diving and Hyperbaric Medicine’ (GTÜM). Von 1987 bis 2005 war er Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin e.V. (GTÜM) und Herausgeber des ‚CAISSON’, 1999 bis 2002 war er Präsident der GTÜM. Gemeinsam mit Willi Welslau war er im ‚Ausschuss Krankenhaus’ und im ‚Gemeinsamen Bundesausschuss’ (G-BA) 2002 bis 2009 im zuständigen Ausschuss für die Druckkammer-Therapie aktiv. Ulrich van Laak ist Director von ‚Divers Alert Network Europe (DAN Europe) für Deutschland, Ö sterreich und Ungarn’.

Dr. Roswitha Prohaska

  • Dr. Roswitha Prohaska - www.taucherarzt.atRoswitha Prohaska ist Ärztin für Allgemeinmedizin (Wien). Tauch- und Hyperbarmedizin-Ausbildung 1994-1996 (in Ulm) 1995/96 Taucherärztin, Diveguide/Tauchlehrerin auf Boracay (Philippinen). Anfang 1997 Allgemeinärztin und Taucherärztin an der Druckkammer auf Bandos (Malediven). Seit März 1997 zunächst Leitung der Druckkammer des ASBÖ Wien-West, dann des Druckkammerzentrums Augsburg (D). Seit 2001  in Wien: Praxis mit Schwerpunkt Tauchmedizin, gemeinsam mit Dr. Welslau Betreuung von Druckluftbaustellen. Daneben an der Palliativstation des KH Barmherzige Schwestern Wien 'CS Hospiz Rennweg', die sie 2004-2008 gemeinsam mit dem 'Mobilen Hospiz Rennweg' leitete. Als 'Consultant for Diving and Hyperbaric Medicine' (ÖGTH) 2009 bis 2010 Ärztliche Leiterin des Druckkammer-Zentrums in Wien. Seit 1995 Ausbildnerin in Tauchmedizin-Kursen für Ärzte. Führt als Seglerin und Notärztin regelmäßig Seminare 'Medizinische Erstversorgung an Bord' für Segler durch. Seit 2002 im ÖGTH-Vorstand, seit 2007 Präsidentin der ÖGTH.

Dr. Karl Peter Faesecke

Dr. Karl-Peter Faesecke

  • Karl-Peter Faesecke ist Facharzt für Arbeitsmedizin und als selbständiger Taucher- und Druckluftarzt in Hamburg tätig. Er ist Consultant for Diving and Hyperbaric Medicine (GTÜM) und ist seit 1980 als Ausbilder in Tauchmedizin-Kursen für Ärzte aktiv. Er ist Vorstandsmitglied der GTÜM, sowie Mitglied der Prüfungskommission für Gewerbliche Taucher in Deutschland. Nach Ausbildung zum Seeoffizier und anschließendem Medizinstudium Qualifizierung zum Taucher- und Ubootarzt bei der US-Navy, anschließend verschiedene Taucherarzt-Verwendungen in der Marine, zuletzt als Abteilungsleiter Hyperbarmedizin am SchiffMedInstM, dabei zivile Weiterbildung zum Arbeitsmediziner. Mitbegründer der GTÜM e.V. im Jahre 1983. Ab 1989 Tätigkeit als Landesgewerbearzt für Schleswig-Holstein; seit 2000 in Hamburg niedergelassen und weltweit als Hyperbaric Medical Consultant tätig.

top

Dipl. Ing. Jörg Zimmermann - www.taucherarzt.at

Dipl. Ing. Jörg Zimmermann

  • Jörg Zimmermann ist Ingenieur für Schiffsmaschinenbetrieb und diente als Leitender Technischer Offizier auf Landungsschiffen. Nach einem Zusatzstudium 1967-69 an der Höheren Marineoffiziersschule in Baku mit Spezialisierung in Seenotrettung, Schiffsbergung und Taucherwesen war er bis 1990 für Taucherausbildung und die Ausführung verschiedenster Unterwasserarbeiten verantwortlich. Seit 1991 arbeitete er als Projektingenieur und von 1997 bis 2006 als Chefingenieur und Technischer Direktor in der Firma HAUX-LIFE-SUPPORT GmbH. Mitarbeit in DIN/EN Norm- und BG-Arbeitsausschüssen, Technischer Consultant für Druckkammertechnik, Ausbilder in Tauchmedizin-Kursen für Ärzte seit 1998.

Dr. Frank Hartig Dr. Frank Hartig

  • Frank Hartig ist ehemaliger Leistungs-Apnoetaucher (MOD Bergsee -63m, static 08:01), Taucherarzt an der Innsbrucker Universitätsklinik, „nebenher“ internistischer Oberarzt in der Notfallaufnahme und internistischen Intensivstation. Forscht gemeinsam mit seiner Frau Dr. Andrea Köhler im Rahmen von diving-concepts.at und der Uniklinik über Dekompressionsphysiologie vorwiegend beim technischen Tauchen und „in real dive“. Mit seiner Forschungsgruppe kooperiert er bei diversen Forschungsprojekten u.a. mit Thyssen Krupp Marine Systems, Columbia, HBO Murnau, Unikliniken Greifswald, Ulm, Leipzig und zukünftig NASA und DAN. Frank ist zudem als Examiner bei Barakuda für die Sport- und Trimixtauchlehrerausbildung tätig. Frank hält Gastvorlesungen und Vorträge im deutsch- und englischsprachigen In- und Ausland und schreibt Kapitel für diverse Fachbücher und Journale.  In seiner Freizeit, wenn er nicht gerade in der Deko hängt, fliegt er für die Tyrol Air Ambulance Intensivpatienten und Tauchunfälle nach Hause.

Alois Männer, Nautilus Dive Company, www.ndc.at - www.taucherarzt.at Alois Männer

  • Lois Männer ist erfahrener Berufstaucher und Kursdirektor. Er ist seit 1989 Geschäftsführer der Berufstaucher-Firma 'NAUTILUS Dive Company' in Weyregg am Attersee in Oberösterreich (www.ndc.at).
    Ausserdem ist er Geschäftsführer der Tauchschiffe NAUTILUS ONE und NAUTILUS TWO, mit denen Tauchsafaries zwischen den Malediveninseln durchgeführt werden (
    www.nautilus-two.at).




 


 

Dr. Peter Kemetzhofer

Dr. Peter Kemetzhofer

  • Peter Kemetzhofer ist Facharzt für Unfallchirurgie und Leitender Notarzt am Donauspital (SMZ Ost) in Wien. Er ist ein erfahrener Ausbilder in Notarzt-Kursen und  Geschäftsführer des ‚Forum Notfallmedizin’ mit Sitz in Klosterneuburg bei Wien (www.notarztkurs.at).

Prof. Albrecht Salm

Prof. Dr. Albrecht Salm

  • Albrecht Salm ist Physiker und Tauchlehrer. Der erste Kontakt zur US Navy fand 1976 in Israel statt, seit 1988 ist er PADI Instructor (Master Scuba Diver Trainer), Instruktor für Mischgase, diverse Kreislaufgeräte, Helm- & Sättigungstauchen, sowie SSI Instructor für TEC/Trimix (TXR). Für die SubMarineConsulting Group berät er Regierungsbehörden und Firmen, ist manchesmal auf TEC-Symposien als Referent zu finden und macht Tauchkurse für das Tauchsportcenter Esslingen (www.tauchturm.com).

Dr. Mathias Hölzl

Dr. Mathias Hölzl                                   

  • Facharzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin (hier: Prüfungsvorsitzender an der Ärztekammer Berlin), Taucherarzt (GTÜM), Leitender Notarzt, ärztlicher Leiter Rettungsdienst. Aktuell Oberarzt und OP-Koordinator am Unfallkrankenhaus Berlin. Mitglied der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Berlin e. V. seit 1992, seit 1999 Landesverbandsarzt und damit ärztlicher Leiter der Bundeslehr- und –forschungsstätte (Tauchturm). Tauchlehrer.

top

Weitere Referenten

  • Dr. Matthias Lademann
    Internist, Tropenmediziner, Medical Director IAEA (UN), Wien (Reise- und Tropenmedizin)

  • Dipl. Biol. Ulrich Erfurth
    Uli Erfurth ist Biologe und Tauchlehrer (Flora und Fauna Unterwasser)

top 


Kurs-Skriptum - www.taucherarzt.at

Leistungen und Kosten

Leistungen

  • Theoretische und praktische Unterrichte durch erfahrene Referenten und Experten in ihren Fachbereichen wie zu den einzelnen Kursen beschrieben.
     

  • Umfangreiches Kurs-Skriptum für Kurs I und Kurs IIa mit den Präsentationen. Die Skripten erhalten Sie im Leitzordner.


     

  • USB-Memorystick mit KursunterlagenKurs-USB-Stick mit wichtigen Kurs-Inhalten (Untersuchungsbögen, Zertifikat-Vordrucke, diverse Vorschriften, Leitlinien, sowie den Präsentationen als PDF).

  • Buch 'Checkliste Tauchtauglichkeit' für Teilnehmer am Kurs I

  • Buch 'Moderne Tauchmedizin' für Teilnehmer am Kurs IIa (ab 2015)

  • Pausen-Verpflegung (kein Mittagessen). 


     

Checkliste TauchtauglichkeitPreise

  • Kurs I: 615,- EUR (zzgl. 20% USt)

  • Kurs IIa:
    Teil 1: 590,- EUR (zzgl. 20% USt)
    Teil 2: 590,- EUR (zzgl. 20% USt)

     

  • 16 UE-Tauchmedizin-Refresher:
    290,- EUR (zzgl. 20% USt)

     

  • Workshop: 490,- EUR (keine USt)
    (incl. 16 UE-Refresher)

top 


Kurs-Termine und Anmeldung

HIER finden Sie die Kurs-Termine und die Kurs-Anmeldung


 www.taucherarzt.at

Icon Druckerfreundlich
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail