top-navi
Menu
Menu
Home Home
Unfall Unfall
Beh.-Tabellen Beh.-Tabellen
Medizin Medizin
Kreislauf Kreislauf
Atmung Atmung
Nebenhöhlen Nebenhöhlen
Ohren Ohren
Sehen Sehen
Wärmehaushalt Wärmehaushalt
Barotrauma Barotrauma
Drehschwindel Drehschwindel
Tiefenrausch Tiefenrausch
CO2-Vergiftung CO2-Vergiftung
O2-Vergiftung O2-Vergiftung
O2-Mangel O2-Mangel
HPNS HPNS
Deko-Krankheit Deko-Krankheit
Spätschäden Spätschäden
Deko-Tabellen Deko-Tabellen
Tauchcomputer Tauchcomputer
DCS-Risiken DCS-Risiken
Bergseetauchen Bergseetauchen
Praxis Praxis
Dr. Prohaska Dr. Prohaska
Dr. Welslau Dr. Welslau
Anfahrt Anfahrt
Kurse Kurse
Anmeldung Anmeldung
Bilder-Galerie Bilder-Galerie
Links Links
Bücher Bücher
Download Download
Kontakt Kontakt
DAN Professional Partner
DAN Professional Partner

   
 

Tauchunfall 

   Tauchunfall-Rettungsübung am Attersee, OÖ - www.taucherarzt.at
     

Tauchunfall-Hotlines

Druckkammer-Adressen

Behandlungs-Leitlinie


Tauchunfall-Hotlines

Bei Verdacht auf Tauchunfall können Sie hier taucherärztlichen Rat einholen

  • DAN Europe Deutschland, Österreich, Ungarn:
    00800 326 668 783  (00800 DAN NOTRUF)
  • DAN Europe International:
    +39-039 605 7858  (Kennwort: "Tauchunfall")

Taucherärztlichen Rat erhalten sowohl Mitglieder von DAN Europe als auch Nicht-Mitglieder.

Mitglieder von DAN Europe erhalten über die telefonische Beratung hinaus weltweit weitere Unterstützung bei  erforderlichen Massnahmen hinsichtlich Organisation, Therapie, Transport, Kostenübernahme (Tauchunfallversicherung).

Wir empfehlen allen Tauchern, die auch ausserhalb von Mitteleuropa tauchen, eine Tauchunfall-Versicherung abzuschliessen. Aus unserer persönlichen Erfahrung empfehlen wir hierfür die Mitgliedschaft bei DAN Europe (beinhaltet Tauchunfallversicherung). Näheres hierzu finden Sie auf
www.daneurope.org.


 

Druckkammer-Adressen

Bitte rufen Sie bei Tauchunfällen auf jeden Fall zunächst die Rettungsleitstelle an!

Adressen von Behandlungs-Druckkammern in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie auf der Website der
GTÜM e.V.

  Druckkammer-Behandlung bei Tauchunfall - www.taucherarzt.at
 

Leitlinie Tauchunfall

Die deutsche Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM e.V.) hat in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Tauch- und Hyperbarmedizin (ÖGTH) und der schweizerischen Gesellschaft für Unterwasser und Hyperbarmedizin (SUHMS) eine LEITLINIE zum Vorgehen bei TAUCHUNFALL erstellt.

Die Leitlinie richtet sich sowohl an Mediziner als auch an Taucher als potentielle Ersthelfer.

  • Die Deutsche Version der Leitlinie (Deutsch und Englisch) finden Sie hier (GTÜM e.V.)

  • Die Österreichische Version der Leitlinie finden Sie hier (ÖGTH)

  • Die Schweizerische Version der Leitlinie (Deutsch, Französisch und Italienisch) finden Sie hier (SUHMS)

Druckkammer-Behandlungs-Tabellen

HIER finden Sie eine Darstellung der beiden gebräuchlichsten (und in der Leitlinie empfohlenen) Druckkammer-Behandlungtabellen für Erst- und Folge-Behandlungen.


 
Normobare O2-Atmung bei Tauchunfall - www.taucherarzt.at

top


www.taucherarzt.at
 

 

 

Icon Druckerfreundlich
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail